Saarland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.saarland-lese.de
Unser Leseangebot

Saarbrücken

Die 99 besonderen Seiten der Stadt

Rita Dadder und Florian Russi

Saarbrücken, Landeshauptstadt des Saarlandes und unmittelbar an der deutsch-französischen Grenze gelegen, ist eine Stadt mit vielen Reizen. Es hat eine lange und wechselvolle Geschichte. Von Goethe wurde es besucht und beschrieben und von Kaiser Barbarossa teilweise zerstört. Heute ist Saarbrücken eine moderne Metropole mit Universität, Museen und vielfältiger Kultur. Hier lebt man nach der Devise: »Wir wissen, was gut ist«, ist gastfreundlich und lässt sich gerne »entdecken«.


Unser Leseangebot

+++NEU+++

Quatsch Didel Datsch

Kinderreime

von Norbert Neugebauer (Autor), Werner Kiepfer (Autor), Petra Lefin (Illustrator)

Kinder wollen unterhalten sein. Sie lieben Geschichten und Spaß, Rhythmus und Reim.
Das Spiel mit den Worten, die einen ähnlichen Klang aufweisen, fasziniert sie. Der Gleichklang und Rhythmus von Versen lassen sie die (Mutter-)Sprache spielerisch erfassen. Dadurch lassen sie sich schnell auswendig lernen, immer wieder nachsprechen und fördern so das Sprachvermögen. - Mit den liebevollen Zeichnungen von Petra Lefin bietet das Heft Unterhaltung für die ganze Familie.

Literarisches

Literarisches

Auf der Grenze oder Feldwache der Liebe
Auf der Grenze oder Feldwache der Liebe
von Hans Herkes
Zu einem Roman von Johannes Kirschweng
MEHR
Der Engelmacher
Der Engelmacher
von Martin Bock
MEHR
Der Fluch
Der Fluch
von Martin Bock
MEHR
Die Kamele und die Nashörner
Die Kamele und die Nashörner
von Florian Russi
"Hauptsach gudd gess" auf Nashörnisch
MEHR
Ein lichter Punkt in einem so felsig waldigen Lande...
Ein lichter Punkt in einem so felsig waldigen Lande...
von Johann Wolfgang von Goethe
Besuch im Saarbrückischen
MEHR
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
Saar-Voir-Vivre 1999
Saar-Voir-Vivre 1999
von Christiane Gorius
MEHR
Schülertreffen „beim Woll“ in Spichern
Schülertreffen „beim Woll“ in Spichern
von Florian Russi
Begegnung auf den Spicherer Höhen (Auszug aus dem Roman "Papier gegen Kälte")
MEHR
Anzeige: