Saarland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Saarland-Lese
Unser Leseangebot

Saarbrücken

Die 99 besonderen Seiten der Stadt

Rita Dadder und Florian Russi

Saarbrücken, Landeshauptstadt des Saarlandes und unmittelbar an der deutsch-französischen Grenze gelegen, ist eine Stadt mit vielen Reizen. Es hat eine lange und wechselvolle Geschichte. Von Goethe wurde es besucht und beschrieben und von Kaiser Barbarossa teilweise zerstört. Heute ist Saarbrücken eine moderne Metropole mit Universität, Museen und vielfältiger Kultur. Hier lebt man nach der Devise: »Wir wissen, was gut ist«, ist gastfreundlich und lässt sich gerne »entdecken«.


Unser Leseangebot

Matt Lamb Kirche Bergern

Klaus von der Weiden, Susanne Wellhöfer

Es klingt fast wie ein Märchen, da kommt ein großer amerikanischer Künstler in ein kleines thüringisches Dorf und gestaltet dort die bisher unbedeutende Dorfkirche mit seinen Werken aus. Und doch ist es so geschehen in Bergern unweit der Kleinstadt Bad Berka. Die kleine Broschüre erzählt von der Kirche, dem Künstler und dem Werk, und wie es zu dieser unglaublichen Begenheit kam.

Literarisches

Literarisches

Auf der Grenze oder Feldwache der Liebe
Auf der Grenze oder Feldwache der Liebe
von Hans Herkes
Zu einem Roman von Johannes Kirschweng
MEHR
Der Engelmacher
Der Engelmacher
von Martin Bock
MEHR
Der Fluch
Der Fluch
von Martin Bock
MEHR
Die Kamele und die Nashörner
Die Kamele und die Nashörner
von Florian Russi
"Hauptsach gudd gess" auf Nashörnisch
MEHR
Ein lichter Punkt in einem so felsig waldigen Lande...
Ein lichter Punkt in einem so felsig waldigen Lande...
von Johann Wolfgang von Goethe
Besuch im Saarbrückischen
MEHR
Saar-Voir-Vivre 1999
Saar-Voir-Vivre 1999
von Christiane Gorius
MEHR
Saarlandfarben
Saarlandfarben
von Florian Russi
Liebeserklärung an das Saarland
MEHR
Schülertreffen „beim Woll“ in Spichern
Schülertreffen „beim Woll“ in Spichern
von Florian Russi
Begegnung auf den Spicherer Höhen (Auszug aus dem Roman "Papier gegen Kälte")
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen