Saarland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.saarland-lese.de
Unser Leseangebot
Strandgut
Ein Inseltagebuch

Berndt Seite

Die Ostsee ist ein Sehnsuchtsort, an dem man seine Gedanken mit dem Meer schweifen lassen kann. Beim Anblick der Wellenbewegungen kommen Erinnerinerungen an das Auf und Ab des Lebens auf. In eindrucks- und stimmungsvollen Bildern beschreibt Berndt Seite in seinem Tagebuch philosophische Reflexionen in Rückblick auf sein privates und poltisches Leben. Das raue und derbe Klima der Ostsee, die verschiedenen Jahreszeiten am Meer haben dabei ihren ganz eigenen Charme und helfen ihm, alte Dinge abzustreifen und wieder zu sich selbst zu finden.

Ich rühm' dich (Saarlandlied)

Ich rühm' dich (Saarlandlied)

Offizielle Saarhymne (seit 1993)

Dank eines Wettbewerbs, ausgeschrieben 1992 vom saarländische Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft, hat das Saarland seit 1993 eine neue Hymne, die bei offiziellen Anlässen gespielt werden soll. Der Text stammt von dem Gewinner des Wettbewerbs, Gerhard Tänzer. Die Melodie von Karl Hogrebe ist die gleiche, wie die des Saarliedes "Ich weiß wo ein liebliches...", das 1950 als Saarhymne eingeführt worden war.

Rita Dadder
Ich rühm' dich, du freundliches Land an der Saar,
von friedlichen Grenzen umgeben.
Nie wieder bedrohe dich Krieg und Gefahr,
in dir möcht' ich immerzu leben.
Und gibst du uns Arbeit, so hat's keine Not,
wir werden die Mühen nicht scheuen,
und Feste auch feiern zum täglichen Brot,
denn du, unser Land, sollst uns freuen.

Text: Gerhard Tänzer
Musik: Karl Hogrebe

 

*****

Der Text mit Noten gibt es als PDF-Datei auf der offiziellen Internetseite des Saarlandes:
http://www.saarland.de/dokumente/thema_kultur/saarlandlied_text_mit_noten.pdf

Vorschaubild oben links: Rita Dadder

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Anzeige: