Saarland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.saarland-lese.de
Unser Leseangebot

London kommt!

Pückler und Fontane in England

Klaus-Werner Haupt

Hardcover, 140 Seiten, 2019

Im Herbst 1826 reist Hermann Fürst von Pückler-Muskau erneut auf die Britischen Inseln, denn er ist auf der Suche nach einer vermögenden Braut. Aus der Glücksjagd wird eine Parkjagd, in deren Folge die Landschaftsgärten von Muskau und Branitz entstehen. Auch die Bewunderung für die feine englische Gesellschaft wird den Fürsten zeitlebens begleiten.

Theodor Fontane kommt zunächst als Tourist nach London, 1852 als freischaffender Feuilletonist, 1855 im Auftrag der preußischen Regierung. Seine journalistische Tätigkeit ist weitgehend unbekannt, doch sie bietet ein weites Feld für seine späteren Romane.

Die vorliegende Studie verbindet auf kurzweilige Art Biografisches mit Zeitgeschehen. Die Erlebnisse der beiden Protagonisten sind von überraschender Aktualität.

Ein schönes Bild zeigt uns die Saar

Ein schönes Bild zeigt uns die Saar

Alfons Sibille

Ein schönes Bild zeigt uns die Saar, wo Schiffe wieder hier fahren,
für Freizeitfreunde wunderbar, die sonst woanders waren.
Wir radeln und wandern am Fluß entlang, sehn Schleusen in Betrieb,
vom Fahrgastschiff viel Sang und Klang: Heimat, wir haben dich lieb!

Die Saar ist unser Heimatstrom, zwei Quellen in den Vogesen.
Dort wächst der Wald zu einem Dom, hier läßt Natur genesen.
Wir radeln und wandern am Fluß entlang, sehn Schleusen in Betrieb,
vom Fahrgastschiff tönt Sang und Klang: Heimat, wir haben dich lieb.

Geladen mit Erz und Kohle schwer, die Frachter kommen gefahren.
Sie bringen uns Grüße vom weiten Meer, wo sie in Ferien waren.
Wir radeln und wandern am Fluß entlang, sehn Schleusen in Betrieb.
Vom Fahrgastschiff tönt Sang und Klang: Heimat, wir haben dich lieb.

Ein Fahrgastschiff nimmt uns gern auf, vorbei geht´s an Wäldern und Auen.
Seit langem warten wir darauf, einmal die Saar SO zu schauen.
Wir grüßen die Wandrer am Fluß entlang, erleben den Schleusenbetrieb.
An Bord viel Frohsinn, Sang und Klang: Heimat, wir haben dich lieb.

Wort und Weise: Alfons Sibille 

 

*****
Entnommen dem Buch: Alfons Sibille (Hrsg.) Was Saarländer gerne singen, Liedertexte, Saarbrücken 1989.
Vorschaubild: Rita Dadder

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Anzeige: