Saarland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.saarland-lese.de
Unser Leseangebot

Florian Russi
Papier gegen Kälte

Manfred Hoffmann, ehemals Klassenbester, ist ein angesehener Kinderarzt mit eigener Praxis und strebt nach dem Professorentitel. Stets bemüht, allen in ihn gesetzten Erwartungen zu entsprechen, steuert sein Leben in eine Sackgasse. Die jahrelange wissenschaftliche Arbeit erweist sich plötzlich als vergebens, sein Karriereaufstieg ist gefährdet, seine Ehe gescheitert, alle Erwartungen enttäuscht. Auf der Suche nach Genugtuung und nach Rechtfertigung begibt er sich auf Wege, die gefährlich weit in die Netze der organisierten Kriminalität ziehen.

Eine packende Mischung aus Entwicklungsroman und spannendem Thriller.

auch als E-Book erhältlich

Ein schönes Bild zeigt uns die Saar

Ein schönes Bild zeigt uns die Saar

Alfons Sibille

Ein schönes Bild zeigt uns die Saar, wo Schiffe wieder hier fahren,
für Freizeitfreunde wunderbar, die sonst woanders waren.
Wir radeln und wandern am Fluß entlang, sehn Schleusen in Betrieb,
vom Fahrgastschiff viel Sang und Klang: Heimat, wir haben dich lieb!

Die Saar ist unser Heimatstrom, zwei Quellen in den Vogesen.
Dort wächst der Wald zu einem Dom, hier läßt Natur genesen.
Wir radeln und wandern am Fluß entlang, sehn Schleusen in Betrieb,
vom Fahrgastschiff tönt Sang und Klang: Heimat, wir haben dich lieb.

Geladen mit Erz und Kohle schwer, die Frachter kommen gefahren.
Sie bringen uns Grüße vom weiten Meer, wo sie in Ferien waren.
Wir radeln und wandern am Fluß entlang, sehn Schleusen in Betrieb.
Vom Fahrgastschiff tönt Sang und Klang: Heimat, wir haben dich lieb.

Ein Fahrgastschiff nimmt uns gern auf, vorbei geht´s an Wäldern und Auen.
Seit langem warten wir darauf, einmal die Saar SO zu schauen.
Wir grüßen die Wandrer am Fluß entlang, erleben den Schleusenbetrieb.
An Bord viel Frohsinn, Sang und Klang: Heimat, wir haben dich lieb.

Wort und Weise: Alfons Sibille 

 

*****
Entnommen dem Buch: Alfons Sibille (Hrsg.) Was Saarländer gerne singen, Liedertexte, Saarbrücken 1989.
Vorschaubild: Rita Dadder