Saarland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.saarland-lese.de
Unser Leseangebot

Krabat

Florian Russi | Andreas Werner

Krabat ist die bekannteste Sagenfigur aus der Oberlausitz. Das Müllerhandwerk und das Zaubern hatte er vom "schwarzen Müller" erlernt, von dem man gemunkelte, dass er mit dem Teufel im Pakt stand. Irgendwann musste es zum Machtkampf zwischen Meisetr und Schüler kommen.

Die Hauptwirkungsstätte Krabats war die Mühle in Schwarzkollm, einem Dorf, das heute zu Hoyerswerda gehört. Die Mühle besteht noch und hat nach umfänglicher Restaurierung nichts von ihrer Romantik und Magie verloren. Seit 2012 finden hier die Krabat-Festspiele statt.

Sagen und Märchen

Sagen und Märchen

Bienen retten die Burg Montclair
Bienen retten die Burg Montclair
von Ferdinand Luxenburger
MEHR
Das Hufeisen auf dem Breitenstein
Das Hufeisen auf dem Breitenstein
von Ferdinand Luxenburger
MEHR
Der geizige Bäcker von Saarbrücken
Der geizige Bäcker von Saarbrücken
von Rita Dadder
Die Fratze an der Schlossmauer
MEHR
Der gute Mottel
Der gute Mottel
von Rita Dadder
MEHR
ALLE BEITRÄGE ANZEIGEN
Der kleine Garten
Der kleine Garten
von Johannes Kirschweng
MEHR
Die gemeine Elwedritsche
Die gemeine Elwedritsche
von Herbert Kihm
(früher: bestia palatinensis) – im Saarpfalz-Kreis nicht beheimatet?
MEHR
Die goldenen Zapfen der Sieben Fichten
Die goldenen Zapfen der Sieben Fichten
Ein Besuch der "Sieben Fichten" im Wald zwischen Blieskastel-Bierbach und Kirkel kann sich lohnen...
MEHR
Die Kröte unter dem Breitenstein
Die Kröte unter dem Breitenstein
von Ferdinand Luxenburger
Saarländische Sage um die Burg Montclair
MEHR
Legende von der Entstehung der saarländischen Dome
Legende von der Entstehung der saarländischen Dome
von Hans Herkes
Fünf Dome und kein Bischof
MEHR
St. Wendelins Grablegung
St. Wendelins Grablegung
von Hans Leiner
Wendalinus war ein sehr frommer Mann. Er half seinen Mitmenschen vor allem durch seine Heilkunst und seine Kenntnisse in der Land- und Viehwirtschaft. Bald sprach sich auch herum, dass er Wunder zu wirken im Stande war.
MEHR
Anzeige: