Saarland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.saarland-lese.de
Unser Leseangebot

Hans-Jürgen Malles
Kennst du Friedrich Hölderlin?

Seine Werke gehört neben denen Goethes und Schillers zu den bedeutendsten der deutschen Klassik, auch wenn sein Leben im Wahnsinn endete. Eine Hinführung zum Verständnis von Hölderlins Persönlichkeit und Werk bietet Deutschlehrer Malles hier. Der Leser erhält Einblicke in ein facettenreiches Leben voller Höhen und Tiefen und darf teilhaben an Hölderlins Begeisterung für die Französische Revolution und die griechische Antike. Auch die Liebe zu Susette Gontard soll nicht unerwähnt bleiben.

Gedanke iwwers Glick

Gedanke iwwers Glick

Herbert Kihm

Glick isch wie e Gewitterschauer,
hefdisch - doch vun korzer Dauer!

Glick isch wie die erschde Lieb,
ma hofft vageblisch dass se blieb!

Glick, dass isch e Zufallstreffer,
sisch glicklisch fiele isch doo besser!

Denn, wer sisch selwer glicklisch fiehlt,
is besser dran -
als der, vun dem's die Annre saan!

 

 

*****

Bild: Godfried Schalcken (1643-1706) "Allegory of Fortune", Quelle: wikimedia.commons

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Der Nacht
von Herbert Kihm
MEHR
Urlaub dehemm
von Herbert Kihm
MEHR
Es ist nie zu spät!
von Herbert Kihm
MEHR
Doodesunndaa
von Rudi Kleinpeter
MEHR