Saarland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.saarland-lese.de
Unser Leseangebot

Berndt Seite

N wie Ninive
Erzählungen

In metaphorisch einprägsamen Stil  werden verschiedene Schicksale erzählt, die ihren Haupthelden alles abverlangen, sie an ihre Grenzen bringen. Bei der Frage nach der Schuld, nach Gerechtigkeit und Gott verstricken sich Zukunft und Vergangenheit. 

"Er hat einen eigenen Ton, ein bisschen mecklenburgisch erdenschwer, aber dann auch wieder sehr poetisch"

Frankfurter Allgemeine 07.10.2014 Nr. 232 S. 10 

Gedanke iwwers Glick

Gedanke iwwers Glick

Herbert Kihm

Glick isch wie e Gewitterschauer,
hefdisch - doch vun korzer Dauer!

Glick isch wie die erschde Lieb,
ma hofft vageblisch dass se blieb!

Glick, dass isch e Zufallstreffer,
sisch glicklisch fiele isch doo besser!

Denn, wer sisch selwer glicklisch fiehlt,
is besser dran -
als der, vun dem's die Annre saan!

 

 

*****

Bild: Godfried Schalcken (1643-1706) "Allegory of Fortune", Quelle: wikimedia.commons