Saarland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.saarland-lese.de
Unser Leseangebot

Luther im Himmel

Das jünste Gericht

Christoph Werner

Der große Reformator steht vor dem jüngsten Gericht; er ist angeklagt, auf Erden wahrhaft unchristlich gehandelt zu haben, da er Hexen, Juden und andere Gegner zu ersäufen oder zu pfählen empfahl. Nun muss er sich vor Gott rechtfertigen, warum er gegen das biblische Gebot der Nächstenliebe verstoßen habe.

Ich han disch gäär

Ich han disch gäär

Herbert Kihm

„Isch han disch gär", saad ma so hin,
doch Schuld dran isch - Adrenalin.
Das Hormon das fier de Schddress gemacht,
isch drum im Blut soball ma Liebe macht.

Das Herz es rast, de Butdruck schdeit,
ma isch mehr närrisch als gescheid,
im Härn Millione vun Synapse klicke,
de Geischd benäwelt vor Vezicke,
der Mensch befind sisch- kann ma saan,
gefang im diefschde Liebeswahn!
Betracht ma das rein anatomisch,
isch dass abselud ned komisch,
weil, Sinn un Zweck der Position
isch am End - Evolution.

Denn hätte ned die Zwei sich gär,
wo käme dann die Kinner her?
Drum liewe eisch so oft wie's geht,
heit, morje un in Ewigkät!

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Schdress vorm Feschd
von Herbert Kihm
MEHR
Vom Krien und Kräten
von Florian Russi
MEHR
Doodesunndaa
von Rudi Kleinpeter
MEHR
Zwiegespräch
von Josef Weyand
MEHR