Saarland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.saarland-lese.de
Unser Leseangebot

Saarbrücken

Die 99 besonderen Seiten der Stadt

Rita Dadder und Florian Russi

Saarbrücken, Landeshauptstadt des Saarlandes und unmittelbar an der deutsch-französischen Grenze gelegen, ist eine Stadt mit vielen Reizen. Es hat eine lange und wechselvolle Geschichte. Von Goethe wurde es besucht und beschrieben und von Kaiser Barbarossa teilweise zerstört. Heute ist Saarbrücken eine moderne Metropole mit Universität, Museen und vielfältiger Kultur. Hier lebt man nach der Devise: »Wir wissen, was gut ist«, ist gastfreundlich und lässt sich gerne »entdecken«.


Unser Leseangebot

Florian Russi
Der Drachenprinz

Märchen, Sagen und Geschichten aus der Mitte Deutschlands.

Joseph Kardinal Wendel

Joseph Kardinal Wendel

Herbert Kihm

Berühmtester Sohn der Stadt Blieskastel

Kardinal Wendel im Gespräch mit Bundeskanzler Konrad Adenauer auf dem 77. Deutschen Katholikentag 1956 in Köln
Kardinal Wendel im Gespräch mit Bundeskanzler Konrad Adenauer auf dem 77. Deutschen Katholikentag 1956 in Köln

Joseph Wendel wurde am 27.5.1901 in Blieskastel geboren. Sein Elternhaus befindet sich noch heute in der nach ihm benannten  Kardinal-Wendel-Straße.

Nach dem Abitur am Staatlichen Gymnasium in Speyer studierte Joseph Wendel an der Gregoriana in Rom  wo er zum Dr.phil. et  Dr. theol. promovierte und wo er auch  zum Priester geweiht wurde. Nachdem  er  in zahlreichen kirchlichen Funktionen  und Ämtern tätig war, erfolgte  am 29.6.1941 in Speyer  die Bischofsweihe. Nach dem Tode seines  Vorgängers , Ludwig Sebastian, übernahm er dessen Amt als Bischof dieser Grenzdiözese, zu der auch Teile des Saarlandes gehören. In dieser extrem schwierigen Zeit kamen sein unermüdlicher Einsatz und sein bewundernswertes Organisationstalent zur vollen Entfaltung. Verbunden mit diesen Fähigkeiten war seine tiefe Frömmigkeit.

Bischof Wendel  wurde nach dem Tode von Kardinal Michael von Faulhaber 1952  zum Erzbischof von München und Freising ernannt, 1953 erfolgte dann die Erhebung zum Kardinal.

Zu den Höhepunkten  seines Wirkens in München darf sicherlich die Vorbereitung und Durchführung des Eucharistischen Weltkongresses im Jahre 1960 gezählt werden, war doch dieser Weltkongress ein wichtiger Schritt hin zum 2. Vatikanischen Konzil.

Joseph Kardinal Wendel starb am 31.12.1960, wenige Minuten nachdem er nach seiner Silvesterpredigt den Münchener Liebfrauendom verlassen hatte.

Kardinal Wendel gehört zu den herausragenden Bischofsgestalten zwischen dem 2. Weltkrieg und dem 2. Vatikanischen Konzil.

*****
Bildnachweis:
Deutsches Bundesarchiv (German Federal Archive), B 145 Bild-F003951-0012 (Ausschnitte)
Lizenz: CC BY-SA 3.0