Saarland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.saarland-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Kennst du Gotthold Ephraim Lessing?
vorgestellt von Jürgen Krätzer

Jürgen Krätzer eröffnet uns eine neue Sicht auf den Autor. Lessing entpuppt sich als schulverdrossener Aufrührer, als Student in „schlechter Gesellschaft" und als leidenschaftlicher Glücksspieler, der sich von Job zu Job hangelt. Bewusst stellte er sich gegen die damaligen Erwartungen und prangerte die Scheuklappen der Gesellschaft an. Krätzer zeigt dies anhand unkonventioneller Fabeln und Gedichte, seiner Kritiken und Briefe. Zugleich setzt er sich mit Lessings neuartiger Theatertheorie und den aufklärerischen Werten in seinen Dramen auseinander. Dabei gelingt es ihm aufzuzeigen, wie relevant und modern deren Themen noch heute sind.

Gehaltsabrechnung 1948

Gehaltsabrechnung 1948

Die Gehaltsabrechnung für einen Gymnasiallehrer in Saarlouis vom November 1948 zeigt, wie drei Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und 1 ½ Jahre nach Gründung des „Saarprotektorats" (des heutigen Saarlandes) im öffentlichen Dienst entlohnt wurde. Die Gehaltszahlung erfolgte in alten Francs. Erstaunlich ist der niedrige Lohnsteuer- und vor allem der Kirchensteuerbeitrag. Für 77 Francs gab es damals im Edeka 77 „Lolli-Gutzchen" (Bonbons).

 

 

*****

Vorschaubild "1 alter Franc": Urheber: Numizmat 675, CC By-Sa 3.0, via Wikimedia Commons, bearb.