Saarland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Saarland-Lese
Unser Leseangebot

Saarbrücken

Die 99 besonderen Seiten der Stadt

Rita Dadder und Florian Russi

Saarbrücken, Landeshauptstadt des Saarlandes und unmittelbar an der deutsch-französischen Grenze gelegen, ist eine Stadt mit vielen Reizen. Es hat eine lange und wechselvolle Geschichte. Von Goethe wurde es besucht und beschrieben und von Kaiser Barbarossa teilweise zerstört. Heute ist Saarbrücken eine moderne Metropole mit Universität, Museen und vielfältiger Kultur. Hier lebt man nach der Devise: »Wir wissen, was gut ist«, ist gastfreundlich und lässt sich gerne »entdecken«.


Unser Leseangebot

Die Päpste als Friedensvermittler

Der Kirchenhstoriker Stefan Samerski stellt die Friedenspolitik und -Arbeit des Heiligen Stuhls in der modernen Zeit heraus.

Sinn un Unsinn

Sinn un Unsinn

Herbert Kihm

Sinn un Unsinn sitze in de Kneip,
weil das ihr scheenschder Zeitvetreib.
Je mehr se drinke vun de Biere,
je lauder duun se dischbediere.

De Sinn hat schdeeds e Ziel vor Aue,
de Unsinn lääbt defier ins Blaue,
de Sinn, der schafft un leed sich krumm,
de Unsinn find dass bleed un dumm!

Ihr Redde wärre immer doller,
so wie die Schwätzer langsam voller.
Sie leije schließlisch schdumm am Disch -
was joo ned vewunnerlisch.

Der Ääne halt de Anner feschd -
in dem Zuschdand aa es beschd.
Was zeischd, dass Sinn un Unsinn
am End doch wie zwei Zwilling sinn!

 

 

*****

- Vorschaubild: Penrose-Dreieck, Urheber: Tobias R.-Metoc, CC BY-SA 2.5, via Wikimedia Commons
- Impossible Crate (Unmögliche Lattenkiste). Urheber: DemonDeLuxe (Dominique Toussaint), CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Weitere Beiträge dieser Rubrik

De Räänscherm
von Herbert Kihm
MEHR
Zwiegespräch
von Josef Weyand
MEHR
Jahreszeiten
von Herbert Kihm
MEHR
Ich han disch gäär
von Herbert Kihm
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen