Saarland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Saarland-Lese
Unser Leseangebot

Saarbrücken

Die 99 besonderen Seiten der Stadt

Rita Dadder und Florian Russi

Saarbrücken, Landeshauptstadt des Saarlandes und unmittelbar an der deutsch-französischen Grenze gelegen, ist eine Stadt mit vielen Reizen. Es hat eine lange und wechselvolle Geschichte. Von Goethe wurde es besucht und beschrieben und von Kaiser Barbarossa teilweise zerstört. Heute ist Saarbrücken eine moderne Metropole mit Universität, Museen und vielfältiger Kultur. Hier lebt man nach der Devise: »Wir wissen, was gut ist«, ist gastfreundlich und lässt sich gerne »entdecken«.


Unser Leseangebot

Hans-Jürgen Malles
Kennst du Friedrich Hölderlin?

Seine Werke gehört neben denen Goethes und Schillers zu den bedeutendsten der deutschen Klassik, auch wenn sein Leben im Wahnsinn endete. Eine Hinführung zum Verständnis von Hölderlins Persönlichkeit und Werk bietet Deutschlehrer Malles hier. Der Leser erhält Einblicke in ein facettenreiches Leben voller Höhen und Tiefen und darf teilhaben an Hölderlins Begeisterung für die Französische Revolution und die griechische Antike. Auch die Liebe zu Susette Gontard soll nicht unerwähnt bleiben.

Herbert Binkert

Herbert Binkert

Wilfried Burr

„Stürmer, Trainer und Lehrer“

Zwei Mal deutscher Vizemeister, 1943 nach 0:3-Finalniederlage in Berlin gegen den ruhmreichen Dresdner SC und 1952 unglücklich in Ludwigshafen gegen den VfB Stuttgart 2:3 verloren. Für das Saarland als eigenständiges Mitglied des Fußball-Weltverbandes Fifa hat er zwischen 1950 und 1956 ein Dutzend Länderspiele bestritten, dabei ein halbes Dutzend Tore erzielt. Zusammen mit Herbert Martin ist er damit Rekordtorschütze der saarländischen Nationalmannschaft. 1948/1949 war er mit 46 Treffern bester Torschütze im französischen Profi-Fußball geworden; der 1. FC Saarbrücken war politisch in das Nachbarland verpflanzt worden.

Herbert Binkert hat viele Kapitel saarländischer Fußball-Geschichte geschrieben. „Ich habe selten einen Stürmer gesehen, der eine solch vollendete Schusstechnik hat", war selbst das Betzenberg-Idol Fritz Walter von seinem Saarbrücker Widersacher beeindruckt.

Auch im Trainerjob kann der gebürtige Karlsruher gute Erfolge präsentieren. Da machte er sozusagen eine Rundreise durch das Saarland, betreute den FC Homburg, Röchling Völklingen, Borussia Neunkirchen, VfB Theley und seine „große Liebe", den 1. FC Saarbrücken.

Zehn Jahre war er Vorsitzender der Verbandsgruppe Südwest im Bund Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL), dann dessen Vizepräsident, ein Jahrzehnt im Exekutiv-Komitee der Union Europäischer Fußball-Lehrer, Beisitzer im DFB-Bundesgericht für Trainerfragen. Heute ist er ehrenamtlich sowohl im BDFL als auch beim 1. FC Saarbrücken tätig und Träger des Saarländischen Verdienstordens.

*****

Bildnachweis:
Quelle: See page for author, Lizenz: cc-by-sa/3.0, via Wikimedia Commons

 

In der saarländischen Nationalmannschaft spielten auch:
- Kurt Clemens
- Herbert Martin
- Erwin Strempel

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen