Saarland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.saarland-lese.de
Unser Leseangebot

Saarbrücken

Die 99 besonderen Seiten der Stadt

Rita Dadder und Florian Russi

Saarbrücken, Landeshauptstadt des Saarlandes und unmittelbar an der deutsch-französischen Grenze gelegen, ist eine Stadt mit vielen Reizen. Es hat eine lange und wechselvolle Geschichte. Von Goethe wurde es besucht und beschrieben und von Kaiser Barbarossa teilweise zerstört. Heute ist Saarbrücken eine moderne Metropole mit Universität, Museen und vielfältiger Kultur. Hier lebt man nach der Devise: »Wir wissen, was gut ist«, ist gastfreundlich und lässt sich gerne »entdecken«.


Unser Leseangebot

Sesenheimer Liebeslyrik

Florian Russi

Während seines Studiums in Straßburg lernte Johann Wolfgang von Goethe die Sesenheimer Pfarrerstochter Friederike Brion kennen. Die beiden verliebten sich ineinander und Goethe wurde durch Friederike zu wundervollen Gedichten angeregt.

Einige von ihnen (Heideröslein, Mailied, Willkommen und Abschied u. a.) zählen zu seinen besten und beliebtesten überhaupt. In diesem Heft sind sie vorgestellt und mit Bildern und Erläuterungen angereichert.

Stumm's Brauhaus

Stumm's Brauhaus

Florian Russi

Saarländisch genießen

imposantes, aber gemütliches Ambiente
imposantes, aber gemütliches Ambiente

Eine gemütliche Brauhausatmosphäre strömt Stumm's Brauhaus im ehemaligen Neunkircher Hüttengelände aus.  Carl Ferdinand Freiherr von Stumm-Halberg war der Name des bedeutendsten Hütteninhabers. Er lebte von 1836 bis 1901 und zählte zu den wichtigsten  Industriemagnaten im ehemaligen deutschen Reich (1871-1918). Die Eisenhütte in Neunkirchen, deren Leitung er 1858 übernahm, war nur ein Teil, aber der Mittelpunkt seines Wirtschaftsimperiums. Im Jahr 1900 waren dort 4.219 Arbeiter beschäftigt. Vor und nach dem 2. Weltkrieg gehörte das Werk zu den größten Arbeitgebern im Saargebiet resp. Saarland. 1982 wurde es stillgelegt.

Da die Arbeit an den Hochöfen großen Durst verursachte, war es erforderlich, dass es ausreichend zu trinken gab. Dafür sorgte die 1838 gegründete Neunkircher Schlossbrauerei, die zu den großen des Saarlandes zählte. 1988 wurde sie von der Karlsberg Brauerei übernommen, ihr Betrieb 1997 eingestellt.

Im Areal der Alten Hütte
Im Areal der Alten Hütte

Nun setzt Stumm's Brauhaus in bescheidenem Umfang die alten Neunkircher Traditionen fort. Die Gaststätte wurde im ehemaligen Hüttengelände errichtet. Unmittelbar daneben befinden sich die alte Gebläsehalle, ein Converter sowie ein ehemaliger Reit- und Pferdestall. Die Gebäude sind Teil des Alten Hüttenareals, das von der Stadt als historisch-kulturelles und parkähnliches Gelände erhalten und gepflegt wird. Das Ambiente ruft Erinnerungen wach und beeindruckt auch heute noch durch seine Imposanz.

Im gemütlichen Lokal werden stilgerecht saarländische Spezialitäten angeboten: Hoorische, Gefillde und Saarländische Lyonerpfanne. An allen Werktagen gibt es ein abwechslungsreiches, gediegenes und preiswertes Stammessen. Die Bezeichnungen der Salate ("Hochofen", Stumm's", Gebläsehalle") verweisen auf den Ort, an dem man sich hier befindet. Wildbretliebhaber finden darüber hinaus Spezialitäten aus dem regionalen Revier.

Nicht zu vergessen ist aber auch, dass in "Stumm's Brauhaus" der Biertradition Neunkirchens zünftig gehuldigt wird: Das vor Ort gebraute "Stumm's"-Bier gibt es dunkel, hell, als Weizenbier oder Radler sowie natürlich belassen. Dann also "Prost" und "Guten Appetit".

 

 

*****

Fotos: Florian Russi

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Gräfinthaler Hof
von Florian Russi
MEHR
School-Kättchen
von Florian Russi
MEHR
Restaurant Trevi
von Florian Russi
MEHR
Anzeige: