Saarland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.saarland-lese.de
Unser Leseangebot

Saarbrücken

Die 99 besonderen Seiten der Stadt

Rita Dadder und Florian Russi

Saarbrücken, Landeshauptstadt des Saarlandes und unmittelbar an der deutsch-französischen Grenze gelegen, ist eine Stadt mit vielen Reizen. Es hat eine lange und wechselvolle Geschichte. Von Goethe wurde es besucht und beschrieben und von Kaiser Barbarossa teilweise zerstört. Heute ist Saarbrücken eine moderne Metropole mit Universität, Museen und vielfältiger Kultur. Hier lebt man nach der Devise: »Wir wissen, was gut ist«, ist gastfreundlich und lässt sich gerne »entdecken«.


Unser Leseangebot

Weihnachten

Ein Fest der Familie und des Friedens

Florian Russi, Herbert Kihm (Hg.)

Alle Jahre wieder feiern wir das Weihnachtsfest im Kreise unserer Familie und lassen althergebrachte Traditionen in familiärer Atmosphäre aufleben. Doch wo hat das Fest seinen Ursprung, warum feiern wir Weihnachten und woher stammt der Christbaum?

Das liebevoll gestaltete Heftchen gibt Auskunft hierüber und enthält zudem eine kleine Sammlung der bekanntesten Weihnachtslieder. Des Weiteren Rezepte laden zum Kochen und Backen ein.

Apfelkuchen

Apfelkuchen

Ferdinand Luxenburger

Dieser Apfelkuchen scheint ein typischer französischer Nachtisch-Kuchen zu sein. Denn beim ursprünglichen Rezept waren mehr Sahne und mehr Zucker vorgesehen.

 

Zutaten:

Mürbeteig
200 g Mehl
80 g Butter
80 g Zucker
1 Ei
1 Messerspitze Backpulver

Belag
5 - 6 Äpfel, z.B.: Boskoop
2 P H-Sahne
1 P Vanillepudding
70 g Zucker
200 ml Wasser

 

Zubereitung:

Den Mürbeteig nach Grundrezept herstellen und in eine Springform kneten.

Die Äpfel schälen und vierteln und den Teigboden damit belegen.

Die H-Sahne und das Wasser in einen Topf geben und aufkochen. Vorher mit einem Teil davon das Puddingpulver und den Zucker anrühren und in die kochende Sahne geben. Den Pudding über die Äpfel geben. Darauf achten, dass der Pudding keine „Haut" bildet.

Den Kuchen bei 180 °C mit Unter- und Oberhitze backen. Etwas Zucker und Zimt auf den noch warmen Apfelkuchen streuen.

 

*****

Fotos: Ferdinand Luxenburger

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Grumbierkiechelcher
von Christel Uebel
MEHR
Latwerg
von Christa Vogelgesang
MEHR
Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen