Saarland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.saarland-lese.de
Unser Leseangebot

Hans-Jürgen Malles
Kennst du Friedrich Hölderlin?

Seine Werke gehört neben denen Goethes und Schillers zu den bedeutendsten der deutschen Klassik, auch wenn sein Leben im Wahnsinn endete. Eine Hinführung zum Verständnis von Hölderlins Persönlichkeit und Werk bietet Deutschlehrer Malles hier. Der Leser erhält Einblicke in ein facettenreiches Leben voller Höhen und Tiefen und darf teilhaben an Hölderlins Begeisterung für die Französische Revolution und die griechische Antike. Auch die Liebe zu Susette Gontard soll nicht unerwähnt bleiben.

Der Sonntagsausflug

Der Sonntagsausflug

Josef Weyand

Der Sonntagsausflug

Es und Er wollen mit dem Auto spazieren fahren.

Es entspinnt sich folgender Dialog:

Er: Soll ich fahren?

Es: Wie du willst?

Er: Nee, wie du willst!

Es: Mir iss es egal!

Er: Mir aach!

Es: Lose mir?

Er: Quatsch, fahr ewe!

Es: Nee, fahr du!

Er: Gudd, dann fahre ich.

Es: Du fahrschd awwer nit ger.

Er: Wieso?

Es: Wenn ich die Gesicht siehn.

Er: Warum soll ich denn nit fahre wolle?

Es: Wees ich auch nit.

Er: Also, ich fahre!

Es: Awwer, wie gesaht, du muscht nit.

Er: Keener von uns zwei muss!

Es: Awwer fahr nit zu schnell!

Er: Wenn ich fahre, fahre ich so wie ich`s gewehnt bin.

Es: Mir farschd du awwer zu schnell!

Er: Meischdens geht`s dir nit schnell genuch.

Es: Wieso?

Er: Ei an jeder Kreuzung duschd du sahn: guug, dass de noch schnell riwwer kummschd.

      Das mach ich awwer nit.

Es: Dafür kumme mir auch nit vorwärts.

Er: Jetzt hör awwer uff!

Es: Ei, bis du bei grün de Gang drin haschd, is schunn wieder rot.

Er: Ei dann kumm ich nächsten vunn der anner Seit.

Es: Menschde do gäbs nit rot?

Er: Doch, awwer wenn`s do rot gebt, isses hie grün.

Es: Ich glaab,du bischt durchenanner!

Er: Ei bei der Schwätzerei!

Es: Jetzt fahr endlich!

Er: Sobald du die Klappe halschd.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Ensheimer Kreis
von Josef Weyand
MEHR
E Traumrääs
von Herbert Kihm
MEHR
Der Nacht
von Herbert Kihm
MEHR