Saarland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Saarland-Lese
Unser Leseangebot

Saarbrücken

Die 99 besonderen Seiten der Stadt

Rita Dadder und Florian Russi

Saarbrücken, Landeshauptstadt des Saarlandes und unmittelbar an der deutsch-französischen Grenze gelegen, ist eine Stadt mit vielen Reizen. Es hat eine lange und wechselvolle Geschichte. Von Goethe wurde es besucht und beschrieben und von Kaiser Barbarossa teilweise zerstört. Heute ist Saarbrücken eine moderne Metropole mit Universität, Museen und vielfältiger Kultur. Hier lebt man nach der Devise: »Wir wissen, was gut ist«, ist gastfreundlich und lässt sich gerne »entdecken«.


Unser Leseangebot

Winckelmann im Kreise der Gelehrten

Klaus-Werner Haupt

Das Gemälde "Winckelmann im Kreise der Gelehrten in der Nöthnitzer Bibliothek" von Theobald Reinhold Anton Freiherr von Oer steht im Mittelpunkt dieser Abhandlung über Winckelmann. Es dient dem Autor als Vorlage für eine kurze szenische Darstellung, in der die Geisteshaltungen und die Kontroversen der zwölf Gelehrten sichtbar werden.
Insgesamt besteht das Heft aus drei Teilen. Einem Kurzabiss zum Maler von Ohr, dessen Bild im Mittelpunkt steht, dann der szenischen Abhandlung, die das Bild zum Leben erweckt. Anschließend wird in einem wissenschaftlichen Abriss Winckelmann als Wegbereiter der Weimarer Klassik abgehandelt.

Hotel Am Triller

Hotel Am Triller

Andreas Michael Werner

In Saarbrücken wird getrillert.

Das zentral in Saarbrücken gelegene Hotel Am Triller befindet sich auf einem kleinen Berg südlich der Saar. Bis zum Fluss sind es ungefähr 200 Meter und bis zum Saarbrücker Schloss sogar nur 50 Meter (Luftinie). Dennoch ist es verkehrsgünstig gelegen und gut von der Autobahn erreichbar. Das Hotel wirkt familiär und besitzt dennoch einen individuellen Charakter.

Das Gebäude wurde als Kleiderfabrik im Jahre 1955 erbaut und im Jahr 1960 zum Hotel ausgebaut und verfügt heute über 110 kunstvoll eingerichtete Zimmer, die durch regionale Künstler aus Saarbrücken und dem Saarland kreiert wurden.


Blick auf Saarbrücken
Blick auf Saarbrücken

Umgeben von der Natur und mit einem schönen Blick auf Saarbrücken, ist es nicht verwunderlich, dass auch zahlreiche prominente Gäste gern im Hotel am Triller übernachten. Für das Oberhaupt der Askanier, Eduard Prinz von Anhalt "gibt es in Saarbrücken nur eine Adresse: Hotel Am Triller."

Das Hotel verfügt über ausreichend Parkplätze verteilt auf einen kleinen Hof und eine Tiefgarage. Hier befindet sich auch eine Tankstelle für Elektrofahrzeuge. Von der Tiefgarage aus gibt es einen separaten Eingang zum Hotel. Sie müssen demnach nicht extra den Berg hoch laufen und können bequem den Aufzug bis zur Rezeption nutzen.

Pool mit Gegenstromanlage
Pool mit Gegenstromanlage

Auf allen Zimmern gibt es kostenloses Internet. Zudem ist der Empfang von Sky-Sportsendern ebenfalls kostenfrei nutzbar. Die Rezeption im Hotel ist rund um die Uhr besetzt. Im ganzen Haus ist das Personal sehr freundlich und zuvorkommend.

Das Hotel verfügt über einen kleinen Fitnessraum mit Solarium, einer Sauna und einem Innenpool mit Gegenstromanlage. Sie müssen für den Zutritt dieser Räumlichkeiten eine Klingel betätigen. Diese befindet sich etwas unauffällig neben der Tür im Untergeschoss.
Der Biergarten
Der Biergarten

Auf dieser Etage befindet sich auch der Biergarten, in dem sie das hoteleigene Bier genießen können. Das Bier heißt Triller´s Bier und hat eine vollmunding-weiche Würze.

Zudem beherbergt die Hotelanlage einen großen Sitzungssaal für Tagungen mit bis zu 120 Teilnehmern und ein eigenes Restaurant mit mediterraner Küche. Zusammenfassend kann man sagen, dass es sowohl für Geschäftskunden als auch private Besuche bestens geeignet ist.



Telefon: +49 (0) 681580000


*****

Fotos: Andreas Werner

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Alfa Hotel
von Florian Russi
MEHR
Parkhotel Weiskirchen
von Florian Russi
MEHR
Linslerhof
von Rita Dadder
MEHR

Hotel Am Triller

Trillerweg 57
66117 Saarbrücken

Detailansicht / Route planen

Anzeige:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen