Saarland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.saarland-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Familie Stauffenberg: Hitlers Rache

Ursula Brekle

Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg war als Ehefrau von Claus Schenk Graf von Stauffenberg, der Schlüsselfigur im Widerstand gegen Hitler, von Anfang an in die Widerstandspläne ihres Mannes einbezogen. Sie bewies Mut und Stärke, obwohl sie nach der Ermordung ihres Mannes im Gefängnis und im KZ leben musste. Auch durch den Verlust von Angehö-rigen durchlebte sie eine leidvolle Zeit. Nach dem Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 drohte Himmler:
„Die Familie Stauffenberg wird ausgelöscht bis ins letzte Glied.“
Vor Ihnen liegt die spannungsreiche Geschichte, die beweist, dass es Himmler nicht gelungen ist, die Drohung wahrzumachen. Die jüngste Tochter von fünf Geschwistern Konstanze wurde noch während der mütterlichen Haft geboren. Sie berichtete vom 90. Geburtstag ihrer Mutter Nina, auf dem über 40 Nachkommen zusammengekommen waren. Die Nationalsozialisten haben trotz Hinrichtungen und perfider Sippenhaft nicht gewonnen.

Quetschekuchezeit

Quetschekuchezeit

Herbert Kihm

Die Sunn - am Daa noch voller Kraft,
hat sich noo Siede uffgemacht.
Moins, wenn sisch die Näwel hewe,
glitzert's uff dausend Spinnewewe.

Im Bliesdaal seine viele Wiese
kennt jeder jetzt das Obst genieße,
wie mir's als Kinner han gesammlt,
was lääder jetzt im Gras vegammelt!

Känner will sisch heit noch bigge,
un Biere odder Äbbel pligge!

Dort uff de Wies vun Tante Kätsche,
hann mir gebroch e Haufe Quetsche,
a Dääl zu Schnaps, a Dääl zu Schmier
- noch heit träämisch ganz oft vun ihr!

Fier uns wa dommols e Genuss
e Quetschekuche mit viel Guss!
Noo Zimt hat's dann a noch geroch,
(in de Erinn'rung riesch isch's noch).

Käm nomoo doch die Zeit serick,
was wär dass doch e Schdick vum Glick!
Drum, genieß' ne jetzt - noch warm un sieß,
e Vorgeschmack vum Paradies!

- - - - -

Das Rezept von Herbert Kihm für den paradiesischen Quetschekuchen finden Sie hier: Quetschekucherezept

*****

Vorschaubild: Pflaumenkuchen mit frisch geschlagener Sahne und einer Tassse Kaffee, typischerweise mit Messer und Gabel verzehrt. Jordi, CC-BY-SA 4.0 via wikimedia commons