Saarland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.saarland-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Die Päpste als Friedensvermittler

Der Kirchenhstoriker Stefan Samerski stellt die Friedenspolitik und -Arbeit des Heiligen Stuhls in der modernen Zeit heraus.

Latwerg

Latwerg

Christa Vogelgesang

Saarländische Zwetschgenmarmelade

4,5 kg entsteinte Zwetschgen (keine Pflaumen) im Topf mit 1,25 kg Zucker überstreuen und ½ Tasse Melfor (Würzessig) oder ¼ Tasse Balsamico bianco darüber gießen, zudecken und über Nacht stehen lassen.

Am nächsten Morgen auf kleiner Stufe Elektroherd (bei 9 Stufen auf 3-4) stehen lassen, bis es anfängt zu köcheln (das kann bis zu 1 Stunde dauern). Auf keinen Fall rühren!

Wenn es anfängt zu kochen, Zucker von der Oberfläche zart nach unten drücken, dann 3 Sternanis und 3 Stangen Zimt in einem Papierteebeutel einlegen und mindestens 5 Stunden auf kleiner Stufe köcheln lassen – evtl. 6 Stunden – bis die richtige Konsistenz erreicht ist. . Vom Herd nehmen, Gewürzbeutel entfernen, 1 Teelöffel Zimt zufügen, mit einem Mixstab oder mit dem Quirl eines Handrührers zerkleinern. Ich benutze letzteres, dann wird die Marmelade etwas gröber.

In heiß ausgespülte Twist-Off-Gläser füllen, mit (ausgekochten) Deckeln verschließen und auf dem Kopf stehend erkalten lassen.

Auf Butterbrot mit Crème fraiche oder Sauerrahm darauf ein Genuss!


*****

Fotos: Florian Russi