Saarland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.saarland-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Arno Pielenz
Kennst du Heinrich von Kleist?

"... mein Leben, das allerqualvollste, das ein Mensch je geführt hat." So schrieb Heinrich von Kleist an eine seinem Herzen nahe stehende Verwandte wenige Stunden, bevor er sich mit seiner Todesgefährtin am Wannsee erschoss.

Herzenssache

Herzenssache

Guido König

Zwei Herzen im Dreivierteltakt
gebären eine Tanzgeschichte.
Wen Liebe an der Wurzel packt,
schießt rasch empor wie eine Fichte.

Die beiden Tänzer lösen sich
vom Bodenhaften, und sie schweben
in Lüften ganz absonderlich,
als seien sie total daneben.

Dabei sind sie doch nur verliebt,
und Liebesleute tanzen gerne.
Ja, wer der Tanzlust sich ergibt,
der sieht in Klang und Rhythmus Sterne.

Schaut nicht ein Tänzer himmelwärts,
nachdem aus Träumen er erwachte?
Wie kam es nur, dass man das Herz
zum Inbegriff der Liebe machte?

Von Amor ist's vorausgesehn,
dass beide sich dem Tanzen widmen.
Im Wiener Walzertakte drehn
sie sich in liebesheißen Rhythmen.

Im Rausch des Tanzens gehen sie
zusammen gerne selig unter.
Der Untergang schenkt Energie
und gibt dem Dasein Lebenszunder.

 

*****

Vorschaubild: Aleš ?erný: Traditioneller mährischer Tanz, 1978, CC-BY-SA 3.0 unportet, via wikimedia commons.