Saarland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.saarland-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot
Strandgut
Ein Inseltagebuch

Berndt Seite

Die Ostsee ist ein Sehnsuchtsort, an dem man seine Gedanken mit dem Meer schweifen lassen kann. Beim Anblick der Wellenbewegungen kommen Erinnerinerungen an das Auf und Ab des Lebens auf. In eindrucks- und stimmungsvollen Bildern beschreibt Berndt Seite in seinem Tagebuch philosophische Reflexionen in Rückblick auf sein privates und poltisches Leben. Das raue und derbe Klima der Ostsee, die verschiedenen Jahreszeiten am Meer haben dabei ihren ganz eigenen Charme und helfen ihm, alte Dinge abzustreifen und wieder zu sich selbst zu finden.

Unglückliche Liebe

Ein trauriges Gedicht auf saarländisch

E kleener, nasser Drobbe,
wollt ned nur beim Rään ans Fenschder kloppe,
drum wählt er sich - was ned normal
als Freind e warmer Sunneschdrahl!

Er blinkt un blinzelt ihm druff zu
- Die Lieb, die treibt ne halt dezu,
Dem Schdrahl, dem wird debei ganz warm,
Jetzt wird's gefährlich fier sei Schwarm!

Ma heert an Schdell vunn: "Liebe misch!"
Nur noch e leises, schwaches „Zisch!"
Druff zieht e Wolk noch vor die Sunn
Un der Schdrahl isch aa veschwunn!

Rään un Sunn, doo wird nix draus,
das Äne schließt das Anner aus,
weil, isch ma vun de Lieb geblend,
nemmt dass oft e beeses End!

Drum pass uff, bleib bei Veschdand,
bevor de geeschd uff's Schdandesamt,
die Lieb isch oft nur wie e Schauer
-heffdisch, doch vun korzer Dauer!

 

*****

- Vorschaubild "Weg auf den Schlossberg von Homburg/Saar" Urheber: Lokilech, Lizenez CC-BY-SA 3.0 unported, via Wikimedia Commons
- Foto "kleine gelbe Blume gespiegelt im Regentropfen". Urheber: Broken Inaglory, Lizenz: CC-BY-SA-3.0, via Wikimedia Commons