Saarland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.saarland-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Familie Stauffenberg: Hitlers Rache

Ursula Brekle

Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg war als Ehefrau von Claus Schenk Graf von Stauffenberg, der Schlüsselfigur im Widerstand gegen Hitler, von Anfang an in die Widerstandspläne ihres Mannes einbezogen. Sie bewies Mut und Stärke, obwohl sie nach der Ermordung ihres Mannes im Gefängnis und im KZ leben musste. Auch durch den Verlust von Angehö-rigen durchlebte sie eine leidvolle Zeit. Nach dem Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 drohte Himmler:
„Die Familie Stauffenberg wird ausgelöscht bis ins letzte Glied.“
Vor Ihnen liegt die spannungsreiche Geschichte, die beweist, dass es Himmler nicht gelungen ist, die Drohung wahrzumachen. Die jüngste Tochter von fünf Geschwistern Konstanze wurde noch während der mütterlichen Haft geboren. Sie berichtete vom 90. Geburtstag ihrer Mutter Nina, auf dem über 40 Nachkommen zusammengekommen waren. Die Nationalsozialisten haben trotz Hinrichtungen und perfider Sippenhaft nicht gewonnen.

E deitscher Summer (2006)

E deitscher Summer (2006)

Rudi Kleinpeter

Die Wedderforscher hann's gesaad beizeide:
am erschde Juni fangd de Summer aan:
unn werklisch zeid er gleisch die beschde Seide,
es gebbd bei Gott gar nix ze tibbe draan.

De ganze Monat sunnisch, warm unn heider,
es werd gar rischdisch tropisch heiß;
unn aa im Juli gehd's so wieder;
der Summer doo zeid werklisch Fleiß.

Unn fleißisch, so sinn aa die Leit:
in Schdädd unn Stadje unn drommromm,
die Fußballer, die mache rischdisch Freid;
de Fäns iss' wunnerbar vorkomm.

Kä Krach, kä Schdreid, nur Harmonie;
wohin de guggschd: 's veschdehn sisch all;
die doo WM war scheen wie nie,
's isch werklisch wohr, das war genjal.

So rischdisch schdolz war's, unser Land,
unn doobei patriodisch-heider,
es gäbbd de Gäschd freindlisch die Hand;
all saan se: Deitschland, mach so weider!